Beate Ballay

Beate Ballay ist eine Meisterin der Fesselkunst. Sie liebt es, ihr Wissen und ihre Erfahrung zu teilen und mit ihrer Begeisterung anzustecken. Ihre Sicherheit gibt Vertrauen. Sie liebt es, das Menschliche in seinen vielen Facetten zu erforschen, Erfahrungsräume zu gestalten und Menschen zu neuen Erfahrungen zu begleiten.

Beate-Ballay

Termin vereinbaren:

einzelangebote@anukan.de

Über mich auf einem Blick

Ich bin Frau, Mutter und Physiotherapeutin, immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen, nach Tiefe, Klarheit und Entwicklung. Auf dem Weg der Selbsterfahrung kam ich zum Tantra als spirituellen und Entwicklungsweg, was mich lehrte, nichts auszuschließen, machte eine Ausbildung in Tantramassage und lebte da meine Leidenschaft für echte Begegnung und Berührung, Ruhe und Langsamkeit. Bondage war da die konsequente Fortsetzung der Feldforschung. Thai Yoga Massage brachte noch mehr Bewegung in meine Massagen, Systemische Sexualberatung klärte für mich den theoretischen Hintergrund.

Diese Themen liegen mir besonders am Herzen

  • In meinen Seminaren und Workshops möchte ich, neben solider Technik, Bondage als Form von Liebe, Respekt und Aufmerksamkeit vermitteln. Hier kannst du lernen, deine Bedürfnisse, Wünsche und Grenzen zu erkunden und zu kommunizieren. Auch die Besonderen.
  • Die Basis von Sicherheit, freiem Willen und informierter Einvernehmlichkeit ist mir sehr wichtig. Das lebe und lehre ich.

Ausbildungen & fachliche Kompetenzen

  • Ausbildungen in Physiotherapie, Systemische Beratung, Sexualberatung, Tantra, Tantramassage, Thai Yoga Massage, Fußreflexzonentherapie, Cranio-Sacral-Therapie
  • Seminarleiterin seit 2014

Was macht meine Angebote besonders?

  • Ich spiele da, wo Tantra auf Bondage trifft. Das hat das Potential für Heilung und Entwicklung
  • Kommunikation und Kontakt
  • Achtsamkeit und Mut
  • Atmen und Fühlen
  • meditative Langsamkeit
  • Präsenz

Mein Credo

Ein Grundsatz aus meinen Workshops: Es macht Spaß – es fühlt sich gut an – und wenn es sich nicht gut anfühlt, sage ich es sofort Bescheid. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.