Meditation einmal anders – Osho Laughter

Termin: 28.06.2022 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Preis: 15 €
Selbsterfahrungsanteil:
  • Anfänger
  • Fortgeschrittene
  • Frauen
  • Männer
AnuKan-Meditation

Durchbrich das Gedankenkarussell in deinem Kopf und gelange zu innerer Ruhe und Entspannung.

Was hat Meditation mit Berührungskunst zu tun? Sehr viel, denn sie berührt dein Herz und deinen Geist. Jede Art der Berührung wird erst dann zu einem Geschenk, wenn du dabei ganz präsent bist. Meditation kann dir zu einem neuen Kontakt mit dir selbst verhelfen.

Achtsamkeit steigert unser Wohlbefinden. Vor allem unser Nerven- und Immunsystem profitiert von regelmäßigen Meditationen. Das ist nichts für dich? Dann hast du vielleicht einfach noch nicht den Zugang dazu gefunden oder die für dich passende Form, denn Meditation ist nicht nur “in Stille sitzen und an nichts denken”. Obwohl dies der angestrebte Geisteszustand ist, wird es kaum jemand ohne Übung erreichen. Dafür gibt es viele verschiedene Meditationsformen, denn Meditation will gelernt sein. Lass dich von Surabhi zu einer aktiven Meditation einladen.

“Meditation einmal anders” findet 14-tägig statt immer dienstags abwechselnd einmal von 19:00-21:00 Uhr und einmal von 10:00- 12:00 Uhr.

Die heutige Meditation: OSHO Laughter Meditation

Diese Meditation hilft dir, die kleinen Dinge im Leben zu genießen – kindlich, im Fluss, wie ein Spiegel. Die erste Phase ist Kichern und Lachen, in der zweiten Phase erdest du dich. Mit dieser Energie wird dein Tanz in der letzten Phase eine andere Qualität haben.

5 gute Gründe für deine Teilnahme

  • Finde einen Zugang zur Meditation und zu dir
  • Lerne unter professioneller Anleitung neue Formen der Meditation kennen
  • Baue Stress ab und lerne das Gedankenkarussel zu durchbrechen, finde Ruhe und Entspannung
  • Steigere deine Kreativität und Konzentration
  • Genieße das schöne Ambiente unserer Räume und die Energie der Gruppe

Für wen ist diese Veranstaltung geeignet?

Grundsätzlich ist Meditation etwas für Jedermann. Die aktive Meditation ist ganz besonders gut für Einsteiger, aber auch für Fortgeschrittene geeignet. Es gibt verschiedene Arten der aktiven Meditation, so dass für jede(n) etwas dabei ist.

Das erwartet dich konkret

Aktiv Meditieren heißt, dass du nicht nur still sitzt, sondern körperlich aktiv bist, bevor du in eine Stille-Phase der jeweiligen Meditation eintauchst. Aktive Meditationen können sein:

  • bewusstes tiefes und schnelles Atmen
  • Hören
  • Summen
  • Singen
  • Brabbeln wie ein Kleinkind
  • Gibberisch sprechen (eine Sprache die Du nicht kennst und die nicht vom Geist gelenkt wird)
  • Schütteln und Tanzen
  • Kundalini Meditation
  • Lachen
  • Latihan (der Körper darf sich frei bewegen, wie er möchte)
  • Herzchakra Meditation (sensibilisiert das Herzchakra und reinigt den gesamten Organismus)
  • Hara Meditation (innere Mitte finden und stärken)
  • und mehr

Wichtig ist, dass du keine Erwartungen an dich und die Meditation hast. Lass dich darauf ein und lasse los, denn beim Meditieren gibt es kein richtig oder falsch. Bedenke außerdem, dass viele der positiven Effekte einer Meditation erst durch (mehrmaliges) Wiederholen eintreten und du erst mit einer regelmäßigen Praxis mehr und mehr deine Gedanken los oder an dir vorbei ziehen lassen und zur Ruhe gelangen kannst. In dieser Ruhe liegt das „innere Ich“.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit für einen kleinen Austausch. Wenn du möchtest, darfst du gerne deine Erfahrungen teilen und Fragen stellen.

Bitte mitbringen

  • etwas Zeit und auch Geduld mit dir
  • lockere und bequeme Kleidung